Deutsch Englisch   
 

Dr. rer. medic. Dipl.-Psych. Kyung-Eun (Anna) Choi, M.A. Anna Choi

Kontakt

Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR)
der Humanwissenschaftlichen Fakultät und
der Medizinischen Fakultät der
Universität zu Köln

Eupener Str. 129
50933 Köln

Tel. +49(0)221/478-97140
Fax +49(0)221/478-1438680
E-Mail: anna.choi@uk-koeln.de

Kurzbiographie

Dr. Anna Choi ist promovierte Diplom-Psychologin und seit Oktober 2018 Leiterin der Abteilung Versorgungsforschung am IMVR und Lehrkoordinatorin des Master-Verbundstudiengangs Versorgungswissenschaft. Im September 2017 übernahm sie die stellvertretende Leitung der Abteilung Rehabilitationswissenschaft am IMVR. Dort war sie auch für die Koordination der Lehrveranstaltungen des IMVR im Masterstudiengang Rehabilitationswissenschaft und im Bachelorstudiengang Sonderpädagogische Förderung der Humanwissenschaftlichen Fakultät zuständig.

An der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität  Düsseldorf hat Frau Dr. Choi Experimentelle Psychologie studiert und wurde mit einem Promotionsstipendium an der Universität Duisburg-Essen in den Naturwissenschaften in der Medizin mit „summa cum laude“ promoviert. Berufsbegleitend absolvierte sie an der Paris Lodron Universität Salzburg einen Masterstudiengang in Intercultural Studies (Prädikat: „mit Auszeichnung“).

Ihr beruflicher Werdegang umfasst u.a. Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl und Klinik für Integrative Medizin) und am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) Hamburg (Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) sowie als Lehrbeauftragte der Universität Ulm im Studiengang Advanced Oncology. Während ihrer Zeit an der Universität Duisburg-Essen war sie aktives Mitglied der universitären Arbeitsgruppen „Diversität“ und „Inklusion“.

Ihre wissenschaftlichen Arbeiten erstrecken sich über verschiedene Forschungsgebiete und -ansätze. In zahlreichen drittmittelgeförderten Projekten forschte sie u.a. zu chronischen Schmerzsyndromen, experimenteller Analgesie, Emotionsregulation, Nebenwirkungsmanagement bei onkologischen Erkrankungen, koronaren Herzerkrankungen, gastro-intestinalen Beschwerden, Placebo sowie Lebensstilinterventionen.

Forschungsschwerpunkte

  • Arbeit und Gesundheit

  • Diversität in der Medizin und Inklusion von Menschen mit Behinderungen

  • Integrative Medizin / Integrative Onkologie

  • Quantitative und qualitative Methoden der empirischen Forschung

 

Forschungsprojekte

Tracking (de/)aktivieren