Deutsch Englisch   
 

Vorträge (Auswahl)

  • Pfaff, H.: Prävention und Gesundheitsförderung in der modernen Arbeitswelt, Heidelberg 2018

  • Pfaff, H.: Infektionskontrolle im Krankenhaus aus Sicht der Versorgungsforschung, Heidelberg 2018

  • Pfaff, H.: Digitalisierung von Arbeits- und Gesundheitsversorgung, Stuttgart 2018

  • Pfaff, H.: Unternehmensbeteiligung im Innovationsfonds: Hop oder Top bei der Antragstellung?, Berlin 2018

  • Pfaff, H.: Innovationsfonds Versorgungsforschung: Aktueller Stand und Perspektiven, Freiburg 2018

  • Pfaff, H.: Health: How to improve the health condition of the population?, Amman, Jordanien 2018

  • Pfaff, H.: Halbzeit beim Innovationsfonds, Berlin 2018

  • Pfaff, H.: Methoden in der Versorgungsforschung, Bundeszahnärztekammer Berlin 2018

  • Pfaff, H.: Mittelvergabe im Innovationsfonds – eine Zwischenbilanz, Berlin 2017

  • Pfaff, H.: Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Göttingen 2017

  • Pfaff, H.: Psychische Belastung – Ursachen und Vermeidungsstrategien, Viersen 2017

  • Pfaff, H.: Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss: Lessons learned, Potsdam 2017

  • Pfaff, H.: Innovationsfonds der Bundesregierung, Frankfurt am Main 2017

  • Pfaff, H.: Macht Arbeit krank?, Köln 2017

  • Pfaff, H.: Versorgungsentwicklung – Wie entwickle ich das Versorgungssystem „bottom up“ weiter?, Hamburg 2017

  • Pfaff, H.: Activities in Health Services Research in Cologne, Aberdeen 2017

  • Pfaff, H.: Der Innovationsfonds: Ziele, Projekte und Reformbedarf, Berlin 2017

  • Pfaff, H.: DFG Nachwuchsakademie Versorgungsforschung als Instrument der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung, Berlin 2017

  • Pfaff, H.: Positionspapier zur Situation der Versorgungsforschung an deutschen Hochschulen, Berlin 2017

  • Pfaff, H.: Erwartungen und Perspektiven des Innovationsfonds, Köln 2017

  • Pfaff, H.: Gesundheit als Führungsaufgabe?! – Möglichkeiten und Grenzen, Düsseldorf 2017

  • Pfaff, H.: Digitale Gesundheit – Digitale Arbeit, Berlin 2017

  • Pfaff, H.: Erfahrungen aus den ersten drei Nachwuchsakademien, Düsseldorf 2017

  • Pfaff, H.: Terminologie und Grundfragestellungen der Versorgungsforschung, Düsseldorf 2017

  • Pfaff, H.: Ein Labor für die Versorgungsforschung: Das Beispiel Köln. Heidelberg 2017

  • Pfaff, H.: Kölner Kompetenznetzwerk für eine wertorientierte Versorgung von vulnerablen Patientinnen und Patienten (CoRe-Net), Köln 2017

  • Pfaff, H.: Zukunftsmodelle der Versorgung, Köln 2017

  • Pfaff, H.: Der Innovationsfonds – Instrument zur Steigerung von Qualität und Effektivität in der Gesundheitsversorgung Bad Honnef, 2016

  • Pfaff, H.: Erweiterte Anforderungen durch die Evaluation von Systeminterventionen - Implementierungsforschung Berlin, 2016

  • Pfaff, H.: Versorgungsentwicklung im Gesundheitssystem –notwendige Schritte Berlin, 2016

  • Pfaff, H.: Der Innovationsfonds –erste Erfahrungen und Perspektiven Berlin, 2016

  • Pfaff, H.: Evidenzbasiertes Fehlzeitenmanagement: Der neue Ansatz für mehr Wirksamkeit. Stuttgart, 2015.

  • Pfaff, H.: Kennzahlen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM): Indikatoren der Wertschöpfung. Köln, 2015.

  • Pfaff, H.: Innovationsfond - Qualität, Transparenz und Nachhaltigkeit: Handlungsbedarf aus Sicht des DNVF e.V. Berlin, 2015.

  • Pfaff, H.: Investition in das Ehrenamt lohnt sich. Stuttgart, 2015.

  • Pfaff, H.: Das Verfahren der evidenzbasierte Gefährdungsbeurteilung. Köln, 2015.

  • Pfaff, H.: Gesundheitsförderung in kommunalen Unternehmen. Köln, 2015.

  • Pfaff, H.: An einem Strang ziehen: Erfolgsfaktor Sozialkapital. Berlin, 2015.

  • Pfaff, H.: Versorgungsforschung in Deutschland - Status Quo und Entwicklungsperspektiven. Hamburg, 2015.

  • Pfaff, H.: Qualitätsentwicklung: Herausforderungen, Konzepte und Ausblicke. Köln, 2015.

  • Pfaff, H.: Stärken und Schwächen der Versorgungsforschung in Deutschland – Wie können Forschung und Versorgung gestärkt werden ? Berlin, 2015

  • Pfaff, H.: Regionale Unterschiede reduzieren durch evidenzbasiertes Gesundheits- und Versorgungsmanagement. Berlin, 2014.

  • Pfaff, H.: Optionsstress durch Selbstbestimmung bei Krebserkrankungen. Köln, 2014.

  • Pfaff, H.: Die "job family"-Perspektive: Differenzierung der Belastungen und Ressourcen nach Berufs- und Tätigkeitsgruppen. Köln, 2014.

  • Pfaff, H.: Social capital of health care organizations as precondition for sustainable performande. Copenhagen, 2014.

  • Pfaff, H.: Ganzheitliche Kennzahlensysteme zur Erhöhung des Wertschöpfungspotentials der Mitarbeiter. Graz, 2014.

  • Pfaff, H.: Gesellschaftliche Rahmenbedingungen in der Work-Life-Balance. Erlangen, 2014.

  • Pfaff, H.: Probleme und Potentiale der Versorgungsforschung in Deutschland. Berlin, 2014.

  • Pfaff, H.: Das IMVR lebt: Wachsende Strukturen. Köln, 2014.

  • Pfaff, H.: Philosophie und Methodolgie von Public Health. Düsseldorf, 2014.

  • Pfaff, H.: Macht Arbeit krank?: Multiple Stressfaktoren und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Köln, 2014.

  • Pfaff, H.: Wertbeiträge der sozialen Gesundheit, 2014.

  • Pfaff, H.: Der onkologische Patient der Zukunft: Ko-Manager und Patientenunternehmer in eigener Sache. Berlin, 2014.

  •  Pfaff, H.: Standardisierung und Individualisierung in der Versorgung von alten Menschen – Wie kann proaktives Verhalten gefördert werden? Ringvorlesung. Universität zu Köln 2013.

  • Pfaff, H.: Präventionspfade zwischen Betriebs- und Hausarzt. BGF-Institut: Wissenschaftlicher Beirat. Köln 2013. 

  • Pfaff, H.: Anreizsysteme für die berufliche Eingliederung: Deutschland. Strategien der Zukunft: Nachhaltigkeit und Vernetzung. Workshop des Nordrhein-Westfälischen Forschungsverbundes Rehabilitationswissenschaften.Münster 2013.

  • Pfaff, H.: Erholungsfähigkeit in der sich wandelnden Arbeitswelt. BGF Institut Köln & AOK Rheinland/Hamburg: Veranstaltung "Den Akku wieder aufladen" Informationsveranstaltung für Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss 2013.

  • Pfaff, H.: Arbeit und Beschäftigungsfähigkeit- Die Sicht der rehabilitativen Versorgungsforschung. Reha-Forum. Berlin: 2012.

  • Pfaff, H.: Versorgungsforschung in Deutschland: Entwicklung und Erwartungen. Auftaktveranstaltung BMBF Förderschwerpunkt „Studien in der Versorgungsforschung". Berlin 2012. 

  • Pfaff, H.: BMC Health Services Research. 11 DKFV 2012.

  • Pfaff, H.: Stand und Zukunft der Versorgungsforschung: allgemein und in der Palliativmedizin. I. Sitzung der Arbeitsgruppe „Palliativmedizin“ der Leopoldina – Nationale Wissenschaftsakademie 2012.

  • Pfaff, H., Kowalski, C.: Optimaler Ablauf der Arzt-Patienten-Interaktion: Das 4 Habits-Modell. „Benchmark-Workshop Routine Befragung NRW" 2012.

  • Pfaff, H.: Social Capital and the Health-Care System: The German System and the US Health Reform. University of Michigan, Ann Arbor: Lecture 2011.

  • Pfaff, H.: Work-Life-Balance: eine lebenslange Aufgabe. „Abschiedssymposium für Heinz Kowalski" 2011.

  • Pfaff, H.: Beruflicher Stress - Ursachen und Vermeidungsstrategien. Köln: IBGF „Burnout im Gesundheitswesen" 2011.

  • Pfaff, H.: Work-Life-Balance oder Burnout. Niederzier-Hambach: AOK Rheinland/Hamburg  „Wenn die Psyche streikt?" 2011.

  • Pfaff, H.: Kennzahlen im betrieblichen Gesundheitsmanagement Konzepte, Methoden und Erfahrungswerte. Heidelberg:  „Seminar des ASB Management-Zentrum-Heidelberg" 2011.

  • Pfaff, H.: Macht Arbeit krank? Multiple Stressfaktoren und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Köln: BUZ-Abschluss-Kolloquium 2011.

  • Pfaff, H.: Instrumente und Erfolgsparameter in der Versorgungsforschung. Hannover:  „Versorgungsforschungsworkshop des Kompetenznetzes Darmerkrankungen" 2011.

  • Pfaff, H., Jung, J.: The Relationship Between Perceived Social Capital and the Health Promotion Willingness of Companies:   A Systematic Telephone Survey With Chief Executive Officers in the Information and Communication Technology Sector. Bremen: DGMS und DGSMP Kongress 2011.

  • Pfaff, H.: Entwicklung des DNVF und des DKVF. Köln: 10. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung  „10 Jahre Deutscher Kongress für Versorgungsforschung - 10 JahreVersorgungsforschung" 2011.

  • Pfaff, H.: Versorgungsforschung für Einsteiger Erwartungen, Ziele, Methoden. Köln: DNFV 2011.

  • Pfaff, H., Wirtz, M.: Lineare Strukturgleichungsmodelle: Wozu in der Versorgungsforschung? Köln: DNVF 2011.

  • Pfaff, H.: Ziele, Begriffe und Konzepte. Leipzig:Seminar Versorgungsforschung  „Gesundheitsforen Leipzig" 2011.

  • Pfaff, H.: Methoden der Versorgungsforschung. Leipzig:Seminar Versorgungsforschung  „Gesundheitsforen Leipzig" 2011.

  • Pfaff, H.: Anwendung. Leipzig:Seminar Versorgungsforschung  „Gesundheitsforen Leipzig" 2011.

  • Pfaff, H.: Ein Blick in die Zukunft aus der Sicht der Versorgungsforschung. Hessischer Krankenhaustag 2011.

  • Pfaff, H.: Versorgungsforschung : Was ist das und welche Rolle spielt sie für das Versorgungsmanagement? Bad Honnef: MMG-Herbstakademie „Versorgungsmanagement" 2011.

  • Pfaff, H., Kowalski, C.: Können Brustzentren ihre Ergebnisse bei Patientenbefragungen durch Teilnahme an Benchmark-Workshops verbessern? Dresden: Deutsche Gesellschaft für Senologie „31. Jahrestagung" 2011.

  • Pfaff, H.: State of the art Versorgungsforschung. Düsseldorf: DGK „Herbsttagung" 2011.

  • Pfaff, H.: Versorgungsforschung - Begriffsbildung, Ziele und Forschungszweige. Oldenburg: European Medical School 2011.

  • Pfaff, H.: Menschenbilder in der Versorgungswissenschaft. Köln: Kurzvortrag Didaktik 2011.

  • Pfaff, H.: "Stress of options": Exploratory factor and reliability analyses of three new measures. Orlando: "Work, Stress and Health" 2011.

  • Pfaff, H.: Controlling im BGM:  Methoden und Instrumente der Diagnostik und Evaluation. Bielefeld: „Betriebliches Gesundheitsmanagement" 2011.

  • Pfaff, H.: Zur Diagnostik erschöpfter Organisationen. Bielefeld: „Die erschöpfte Organisation" 2011.

  • Pfaff, H., Kuch, C.: Modelle für die externe Beratung von Krankenhäusern : Kooperation zwischen Krankenhaus, Krankenkasse, Berufsgenossenschaften und Arbeitsschutz. INQA 2011.

  • Pfaff, H. Driller, E.: Warum Sozialberufe häufiger psychisch erkranken. Köln: IBGF „Psychische Erkrankungen: Betriebliche Ursachen und Maßnahmen“ 2010.

  • Pfaff, H.: Das Herz nicht vergessen: Die psychosoziale Versorgung von chirurgischen Patienten aus medizinsoziologischer Sicht. Gießen: DGMP und DGMS Kongress 2010.

  • Kowalski, C., Steffen, P., Ansmann, L., Pfaff, H.: Kontakt zu Selbsthilfegruppen während des Krankenhausaufenthalts bei Brustkrebspatientinnen - wie können Unterschiede zwischen den Operationsstandorten erklärt werden? Gießen: DGMP und DGMS Kongress 2010.

  • Kowalski, C., Ansmann, L., Steffen, P., Kahana, E., Pfaff, H.: Inanspruchnahme von krankheitsspezifischen Informationen aus dem Internet bei nordrhein-westfälischen Brustkrebspatientinnen in den Jahren 2007 bis 2009. Gießen: DGMP und DGMS Kongress 2010.

  • Pfaff, H.: Wissens-Update (Teil 1): Rahmenbedingung der Versorgung: der Kontext der Gesundheitsleistung. Berlin: BMC Fortbildungs-Workshop 2010.

  • Pfaff, H.: Übersicht bisheriger Methoden. Bonn: DKVF „Patientensicherheit im Fokus der Versorgungsforschung - von der Praxis zur Evidenz" 2010.

  • Pfaff, H.: Wissens-Update (Teil 2): Effizientes Versorgungsmanagement. Berlin: BMC Fortbildungs-Workshop 2010.

  • Pfaff, H.: Methoden und deren Beitrag in der Patientensicherheitsforschung: Soziologie. Bonn: DKVF „Patientensicherheit im Fokus der Versorgungsforschung - von der Praxis zur Evidenz" 2010.

  • Pfaff, H.: Aspekte der onkologischen Versorgungsforschung am Beispiel der Brustzentren. Bonn: DKVF „Patientensicherheit im Fokus der Versorgungsforschung - von der Praxis zur Evidenz" 2010.

  • Pfaff, H., Wirtz, M.: Methoden der organisationsbezogenen Versorgungsforschung. Bonn: DNVF „Methodenseminar des DNVF" 2010.

  • Pfaff, H.: Sicherheitskultur: Konzepte, Kausalmodelle und Ergebnisse. Bonn: DKVF „Patientensicherheit im Fokus der Versorgungsforschung - von der Praxis zur Evidenz" 2010.

  • Pfaff, H.: Sozialkapital und klinisches Risikomanagement. Bonn: DKVF „Patientensicherheit im Fokus der Versorgungsforschung - von der Praxis zur Evidenz" 2010.

  • Pfaff, H., Driller, E.: Mit 67 Jahren noch am Krankenbett oder schon im Krankenbett. Köln: Gemeinsame Tagung der AOK Rheinland-Hamburg mit dem BGF-Institut „Gesund pflegen - gesund arbeiten im Krankenhaus“ 2010.

  • Pfaff, H., Driller, E.: Belastungen bei der professionellen Pflege: Möglichkeiten der gesundheitlichen Prävention. Krefeld: Informationsveranstaltung  für Einrichtungen der ambulanten und stationären Altenpflege der AOK Rheinland/Hamburg und des Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH 2007.