Deutsch   
 

Wissenschaftliche studentische Projekte

Die wissenschaftlichen Projekte bieten den Studierenden der Humanmedizin die Möglichkeit, Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens in einem konkreten thematischen Kontext zu erlernen und anzuwenden. Die Bearbeitungszeit eines wissenschaftlichen Projekts sollte insgesamt ca. 6 Wochen betragen (inklusive Vorbereitung, praktische Durchführung und Schreiben des Projektberichtes).       

Weitere Informationen und Unterlagen zu den wissenschaftlichen Projekten finden Sie in ILIAS: https://www.ilias.uni-koeln.de/ilias/goto.php?target=crs_3599972_rcodeZ73eQn2RZq&client_id=uk

Das IMVR schriebt regelmäßig Themen für die wissenschaftlichen Projekte aus. Bitte kontaktieren Sie zunächst die/den jeweilige:n Betreuer:in. Bei generellen Frage können Sie sich an Dr. Susan Lee wenden.

 


 

Wissenschaftliches Projekt zum Thema: Versorgung von Krebserkrankten mit Migrationshintergrund

Ein wachsender Teil der deutschen Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund und es besteht ein gesteigertes Interesse an der Untersuchung von Risikofaktoren, Gesundheitsverhalten, Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen und gesundheitlichen Ergebnissen der Migrantenbevölkerung. Im Rahmen von EMMA-NRW (Evaluation und Befragung von Patientinnen mit Mammakarzinom in den NRW-Brustzentren) gibt es die Möglichkeit, ein wissenschaftliches Projekt zum Thema Gesundheit von Migranten zu schreiben. Die Studierenden erlernen die Durchführung eines systematischen Reviews, geleitet von einer Forschungsfrage zu der Versorgung von Krebspatienten mit Migrationshintergrund. Die Studierenden sollten über gute Englischkenntnisse verfügen (z. B. Fähigkeit, wissenschaftliche Studien in englischer Sprache zu lesen und zu verstehen), Erfahrungen mit Literaturreviews sind von Vorteil. Interessierte Studierende können sich an Dr. Susan Lee wenden: susan.lee@uk-koeln.de

 


 

 

Wissenschaftliches Projekt zum Thema: Managerial Risk Factors in Medicine, Antecedents of safety climate in NICUs

Im Rahmen des UoC Projekts Managerial Risk Factors in Medicine, Antecedents of safety climate in NICUs, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen interessierten Studierenden der Medizin der hierin sein wissenschaftliches Projekt (Vorklinik oder Klinik) schreiben möchte.

Ziel der Studie ist es den gemeinsamen Einfluss der ärztlichen und pflegerischen Leitung von Neonatologischen Intensivstationen auf die Behandlungsqualität der versorgten Kinder zu untersuchen. Hierbei mitbetrachtet werden die Sicherheitskultur auf der Station, wie auch das Klima unter den Ärzten und Pflegekräften.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email. Ansprechpartnerin: Nadine Scholten, Tel. 0221 -478 97156, nadine.scholten@uk-koeln.de