Deutsch Englisch   
 

Book contributions

published in 2014

  • Pfaff, H., Scholten, N.: Regionale Versorgungsungleichheit: ein konzeptioneller Überblick. In: Knieps, F., Pfaff, H. (Hrsg.): Gesundheit in Regionen : Zahlen, Daten, Fakten ; BKK Gesundheitsreport 2014. Berlin: Medizinisch Wiss. Verl.-Ges.; 2014: S. 23–30.

  • Stock, S., Gloede, T.,Müller, D., Pfaff, H., Ernstmann, N.: Schnittstelle Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung – zwischen Effizienz und Effektivität. In: Matusiewicz, D. (Hrsg.): Gesundheitsökonomie. Bestandsaufnahme und Entwicklungsperspektiven. Berlin: Duncker & Humblot; 2014: S. 187–209.

  • Kowalski, C., Nitzsche, A., Hollmann, D., Pfaff, H.: Führt die betriebliche Fehlzeitenregelung zu unnötigen Arztbesuchen? In: Böcken, J. (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2014 : Bürgerorientierung im Gesundheitswesen, Kooperationsprojekt der Bertelsmann Stiftung und der BARMER GEK. Gütersloh: Verl. Bertelsmann Stiftung; 2014: S. 176-190.

  • Hammer, A., Karbach, U., Scholten, N., Pfaff, H.: Sozialkapital und Patientensicherheit aus Sicht ärztlicher Direktoren - Ergebnisse einer deutschlandweiten Befragung. In: Klauber, J. (Hrsg.): Krankenhaus-Report 2014 : Schwerpunkt: Patientensicherheit. Stuttgart: Schattauer; 2014: S. 69-77.

published in 2013

  • Ernstmann, N.: Versorgungsforschung. In: Wirtz, M. A. (Hrsg.): Dorsch – Lexikon der Psychologie. 16. Aufl. Bern: Huber; 2013: 1635-1636.

  • Pfaff, H.: Optionsstress und Zeitdruck. In: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.): Immer schneller, immer mehr : Psychische Belastung bei Wissens- und Dienstleistungsarbeit. Wiesbaden: Springer VS; 2013: 113-143.

  • Pfaff, H., Kowalski, C.: "Präventionspfade" zwischen Betriebs- und Hausarzt: Das ÄrBeK-Projekt. In: Burger,S. (Hrsg.): Alter und Multimorbidität - Herausforderungen an die Gesundheitsversorgung und die Arbeitswelt. Heidelberg: Medhochzwei-Verl.; 2013: 261-272.

  • Pfaff, H.: Rehabilitationskompetenz und Beschäftigungsfähigkeit: Die Sicht der rehabilitativen Versorgungsforschung. In: Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.): Rehabilitation sichert Beschäftigungsfähigkeit : Reha-Forum der Deutschen Rentenversicherung Bund 10. und 11 Oktober in Berlin ; Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation - MBOR. Berlin: Deutsche Rentenversicherung Bund; 2013: S. 63-79.

published in 2012

  • Pfaff, H., Bentz, J., Ommen, O., Ernstmann, N.: Qualitative und quantitative Methoden der Datengewinnung. In: Schwartz, F. W.; Walter, U.; Siegrist, J.; Kolip, P.; Leidl, R.; Dierks, M. L.; Busse, R.; Schneider, N. (Hrsg.): Public Health : Gesundheit und Gesundheitswesen. München: Urban & Fischer; 2012. S. 451-467.

  • Pfaff, H.: Erholungsfähigkeit sichern: Das Konzept der Input-Kontrolle. In: Schröder, J., Schmidt, A.: Themenband X - 10. BGF-Symposium: Den Akku wieder aufladen - Regenerationsfähigkeit in der Arbeitswelt von morgen. Köln: BGF Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung; 2012: S. 11-29.

  • Pfaff, H., Gloede, T., Driller, E.: Warum sind Beschäftigte in den Sozialberufen häufiger psychisch krank? In: Schröder, J., Schmidt, A. (Hrsg.): 9. BGF-Symposium : Psychische Erkrankungen ; Betriebliche Ursachen und Maßnahmen. Köln: BGF Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung; 2012. S. 27-41.

  • Pfaff, H., Driller, E.: Organisationsentwicklung. In Hensen, G., Hensen, P. (Hrsg.): Gesundheits- und Sozialmanagement : Leitbegriffe und Grundlagen modernen Managements. Stuttgart: Kohlhammer; 2012. S. 195-207.

published in 2011

  • Stieler-Lorenz,B., Jung, J., Pfaff, H.: Gesundheitsförderliche Prozessoptimierung zur Reduzierung psychischer Beanspruchungen/Stress in der ITK-Branche - Konsequenzen für die Führung. In: Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J., Macco, K. (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2011 : Führung und Gesundheit ; Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft. Berlin: Springer; 2011. S. 159-168.

  • Pfaff, H.: Flexibilität und Sicherheit - Herausforderungen für das Personal. In: Lucas, T.-M., Frese, F. (Hrsg.): Personal & Entwicklung : Dokumentation 8. Kongress der JG-Gruppe 26. und 27. November 2010. Köln: Josefs-Gesellschaft; 2011. S. 18-26.

  • Driller, E.: Burnout - Definition und Verbreitung. In: Lucas, T.-M., Frese, F. (Hrsg.): Personal & Entwicklung : Dokumentation 8. Kongress der JG-Gruppe 26. und 27. November 2010. Köln: Josefs-Gesellschaft; 2011. S. 27-31.

  • Pfaff, H., Ernstmann, N., Driller, E., Karbach, U., Kowalski, C., Jung, J., Nitzsche, A., Ommen, O.: Veränderungsresistent oder durch Veränderungen resistent geworden? In: Kowalski, H. (Hrsg.): Veränderungen ökonomisch erfolgreich und gesund gestalten. Köln: BGF Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung; 2011. S. 11-26.

  • Pfaff, H., Ernstmann, N., Driller, E., Jung, J., Karbach, U., Kowalski, C., Nitzsche, A., Ommen, O.: Elemente einer Theorie der sozialen Gesundheit. In: Schott,T., Hornberg, C (Hrsg.): Die Gesellschaft und ihre Gesundheit : 20 Jahre Public Health in Deutschland: Bilanz und Ausblick einer Wissenschaft. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss; 2011. S. 39-68.

  • Pfaff, H., Schrappe, M.: Einführung in die Versorgungsforschung. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 1-39.

  • Steinhausen, S., Ommen, O., Kowalski, C., Pfaff,H.: Arzt-Patient-Kommunikation. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 49-52.

  • Kowalski, C., Ommen, O., Steinhausen, S., Pfaff, H.: PRO: Patientenzufriedenheit und ihre Determinanten. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 68-71.

  • Ernstmann, N., Ommen, O., Pfaff, H.: Patientenbefragung. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 72-75.

  • Ernstmann, N., Driller, E., Karbach, U., Bartholomeyczik, S., Pfaff, H.: Menschen mit Behinderung. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 236-240.

  • Wirtz, M., Albert, U. S., Bornemann, R., Ernstmann, N., Höhmann, U., Ommen, O., Pfaff, H.: Versorgungsnahe Organisationsforschung. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 284-289.

  • Pfaff, H., Nellessen-Martens, G.: Klinische Fachgebiete: Einführung. In: Pfaff, H., Neugebauer, E. A. M., Glaeske, G., Schrappe, M. (Hrsg.): Lehrbuch Versorgungsforschung : Systematik - Methodik - Anwendung. Stuttgart: Schattauer; 2011. S. 330-331.

published in 2010

  • Pfaff, H., Driller, E.: Burnout in helfenden Berufen - am Beispiel pädagogisch tätiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behindertenhilfe. In: Niehaus, M., Bergedick, A., Zillken, U. (Hrsg.): Behinderung und Alter - "Älter werdende Mitarbeiterschaft in Alten- und Behinderteneinrichtungen" : Vorträge und Workshops der 18. Fachtagung "Behinderung und Alter" 2009 an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. Köln: Kuratorium Deutsche Altershilfe; 2010. S. 79-103.

  • Pfaff, H., Jung, J., Kowalski, C., Nitzsche, A.: Zustands- und Zusammenhangskennzahlen für ein schlankes betriebliches Gesundheitsmanagement. In: Kastner, M. (Hrsg.): Leistungs- und Gesundheitsmanagement - psychische Belastung und Altern, inhaltliche und ökonomische Evaluation : Tagungsband zum 8. Dortmunder Personalforum. Lengerich: Pabst Science Publishers; 2010. S. 135-150.

  • Jung, J., Nitzsche, A., Pfaff, H.: Diagnostik der Präventionsreife in Unternehmen der deutschen ITK-Branche - Das Teilprojekt PräDiag des Verbundprojektes PräKoNet. In Gatermann, I., Fleck, M. (Hrsg.): Innovationsfähigkeit sichert Zukunft: Beiträge zum 2 Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF. Berlin: Duncker & Humblot; 2010. S. 217-221.

  • Jung, J., Nitzsche, A., Pfaff, H.: Das Konzept "Gesundheitsförderungsreife" und dessen Anwendung in wissensbasierten Unternehmen. In: Becke, G., Klatt, R., Schmidt, B., Stieler-Lorenz, B., Uske, H. (Hrsg.): Innovation durch Prävention : Gesundheitsförderliche Gestaltung von Wissensarbeit. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW; 2010. S. 251-270.

  • Steinhausen, S., Pfaff, H., Janßen, C., Thüm, S., Neugebauer, E., Lefering, R., Ommen, O.: Arzt und Patient in der Begegnung - Wie Kommunikationsschulungen dazu beitragen können, die Arzt-Patienten-Interaktion zu verbessern und das Vertrauen zu erhöhen. In: Witt, C. (Hrsg.): Der gute Arzt aus interdisziplinärer Sicht : Ergebnisse eines Expertentreffens. Essen: KVC-Verl.; 2010. S. 207-230.

  • Jung, J., Kowalski C., Pfaff H.: Betriebliches Gesundheitsmanagement und alternde Belegschaften – eine Untersuchung in der deutschen Informationstechnologie und Kommunikations- (ITK-)Branche. In: Badura, B., Schröder, H., Klose, J., Macco, K. (Hrsg.): Fehlzeiten-Report 2010 : Vielfalt managen: Gesundheit fördern - Potenziale nutzen ; Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft. Heidelberg: Springer; 2010. S. 175-182.

  • Jung, J.; Neumann, M.; Ernstmann, N.; Wirtz, M.; Staratschek-Jox, A.; Wolf, J.; Pfaff, H.: „SmoCess-GP” (Smoking Cessation Interventions by General Practitioniers) – ein Messinstrument zur patienten-basierten Erfassung der primärärztlichen Versorgung zur Raucherentwöhnung. In: Kirch, W.; Middeke, M.; Rychlik, R. (Hrsg.): Aspekte der Prävention. Stuttgart: Thieme; 2010. S. 30-38.

  • Pfaff, H., Ommen, O., Ernstmann, N., Schrappe, M.: Versorgungsforschung. In: Lauterbach, K. W.; Lüngen, M.; Schrappe, M. (Hrsg.): Gesundheitsökonomie, Management und Evidence-based Medicine: Handbuch für Praxis, Politik und Studium. Stuttgart: Schattauer; 2010. S. 20-25.

  • Nitzsche, A.; Driller, E.; Kowalski, C.; Pfaff, H.: Organisationskrankheit Burnout. In: Badura, B.; Walter, U.; Hehlmann, T. (Hrsg.): Betriebliche Gesundheitspolitik: Der Weg zur gesunden Organisation. Berlin: Springer; 2010. S. 389-409.

published in 2009

  • Janssen, C., Grosse Frie, K., Dinger, H., Schiffmann, L., Ommen, O.: Der Einfluss von sozialer Ungleichheit auf die medizinische und gesundheitliche Versorgung in Deutschland. In: Richter, M., Hurrelmann, K. (Hrsg.): Gesundheitliche Ungleichheit: Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss.; 2009. S. 149-165.

  • Jung, J., Brinkmann, A., Schwappach, D., Pfaff, H.: Qualitative Schritte der Entwicklung des Patients' Experience Questionnaire (PEQ). In : Gehrlach, C., Altenhöner, T., Schwappach, D. (Hrsg.): Der Patients' Experience Questionnaire: Patientenerfahrungen vergleichbar machen. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung; 2009. S. 81-88.

  • Jung, J., Nitzsche, A., Pfaff, H.: Präventionsreife in der deutschen ITK-Branche. In: Henning, K., Leisten, I., Hees, F. (Hrsg.): Innovationsfähigkeit stärken - Wettbewerbsfähigkeit erhalten. Präventiver Arbeits- und Gesundheitsschutz als Treiber. Tagungsband zur 2. Jahrestagung des BMBF Förderschwerpunkts. Aachen 4. und 5. Dezember 2008. Mainz: Wissenschaftsverlag; 2009. S. 312-325.

  • Pfaff, H., Brinkmann, A., Jung, J., Steffen, P.: Qualitätserhebung im Gesundheitswesen. Der Patient als Partner in der Evaluation von Qualität. In : Gehrlach, C., Altenhöner, T., Schwappach, D. (Hrsg.): Der Patients' Experience Questionnaire: Patientenerfahrungen vergleichbar machen. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung; 2009. S. 30-39.

  • Siegel, A., Stößel, U., Geßner, D., Knittel, R., Beckebans, F., Hildebrandt, H., Hermann, C., Trojan, A., Pfaff, H.: Kooperation und Wettbewerb im integrierten Versorgungssystem „Gesundes Kinzigtal“. In: Amelung, V., Sydow, J., Windeler, A. (Hrsg.): Vernetzung im Gesundheitswesen. Stuttgart: Kohlhammer; 2009. S. 223-235.

  • Steffen, P., Ommen, O., Ernstmann, N, Pfaff, H.: Psychosoziale Interaktionsqualität aus Patientenperspektive in den NRW-Brustzentren. In: Klauber,J.; Robra,B.-P.; Schellschmidt,H. (Hrsg.): Krankenhaus-Report 2008/2009: Schwerpunkt: Versorgungszentren. Stuttgart: Schattauer; 2009: S. 101-114.

  • Driller, E., Karbach, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F.: Zum Wandel der Behindertenhilfe. In: Driller, E., Karbach, U., Stemmer, P., Gaden, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Ambient Assisted Living: Technische Assistenz für Menschen mit Behinderung. Freiburg, Breisgau: Lambertus; 2009. S. 13-22.

  • Driller, E., Karbach, U., Pfaff, H.: Technische Assistenz in der Behinderten- und Altenhilfe. In: Driller, E., Karbach, U., Stemmer, P., Gaden, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Ambient Assisted Living: Technische Assistenz für Menschen mit Behinderung. Freiburg, Breisgau: Lambertus; 2009. S. 29-42.

  • Karbach, U., Driller, E., Pfaff, H.: Technikakzeptanzforschung. In: Driller, E., Karbach, U., Stemmer, P., Gaden, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Ambient Assisted Living: Technische Assistenz für Menschen mit Behinderung. Freiburg, Breisgau: Lambertus; 2009. S. 91-104.

  • Karbach, U., Driller, E., Stemmer, P., Pfaff, H.: Technikakzeptanz in der Behindertenhilfe. In: Driller, E., Karbach, U., Stemmer, P., Gaden, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Ambient Assisted Living: Technische Assistenz für Menschen mit Behinderung. Freiburg, Breisgau: Lambertus; 2009. S. 105-133.

  • Nitzsche, A., Jung, J., Pfaff, H.: Work-Life-Balance - was das Unternehmen tun kann. In Kowalski, H. (Hrsg.): Arbeit, Gesundheit und Familie : Themenband VII. Essen: CW Haarfeld; 2009. S. 29-40.

  • Driller, E., Karbach, U., Pfaff, H.: Schlussfolgerungen. In: Driller, E., Karbach, U., Stemmer, P., Gaden, U., Pfaff, H., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Ambient Assisted Living: Technische Assistenz für Menschen mit Behinderung. Freiburg, Breisgau: Lambertus; 2009. S. 135-140

published in 2008

  • Janßen, C., Grosse Frie, K.: Soziologie, Medizinische. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 456-459 .

  • Janßen, C., Pfaff, H.: Schicht, soziale. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008 S. 402-404.

  • Janßen, C., Pfaff, H.: Ungleichheit, soziale. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 500-502.

  • Ommen, O., Driller, E., Janßen, C., Pfaff, H.: Burnout bei Ärzten – Sozialkapital im Krankenhaus als mögliche Ressourcen? In: Brähler, E., Alfemann, D., Stiller, J. (Hrsg.): Karriereentwicklung und berufliche Belastungen im Arztberuf. Göttingen: Vadenhoeck & Ruprecht; 2008. S. 189-207.

  • Ommen, O., Janßen, C., Pfaff, H.: Patientenzufriedenheit. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 329-332.

  • Pfaff, H.: Wer ist verantwortlich für meine Gesundheit? In: Kowlaski, H.(Hrsg.): Stärkung der Persönlichen Gesundheitskompetenz im Betrieb - Bis 67 fit im Job. Essen: CW Haarfeld ; 2008. S. 95-108.

  • Pfaff, H., Driller, E., Ommen, O.: Die amtliche Schwerbehindertenstatistik – derzeitige Restriktionen und zukünftige Aufgaben. In: Fuchs, C., Kurth, B.-M., Scriba, P.C. (Hrsg.): Report Versorgungsforschung. Berlin: Deutscher Ärzte-Verl.; 2008. S. 87-94.

  • Pfaff, H., Janßen, C.: Gesundheitswesen. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 185-188.

  • Pfaff, H., Ommen, Neumann, M., Ernstmann, N., Steffen, P., Driller, E., Janßen,C.: Organisationssoziologische Aspekte der medizinsoziologischen Versorgungsforschung. In: Weber, A. (Hrsg.): Gesundheit - Arbeit - Rehabilitation - Festschrift für Wolfgang Slesina. Regensburg: Roderer; 2008. S. 29-48.

  • Scheibler, F., Pfaff, H.: Arzt-Patient-Beziehung. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 50-54.

  • Scheibler, F., Pfaff, H.: Arztrolle. In: Berth, H., Balck, F., Brähler, E. (Hrsg.): Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie von A bis Z. Göttingen: Hogrefe; 2008. S. 55-59.

  • Stieler-Lorenz, B., Lautenbach, C., Pfaff, H., Nitzsche, A., Jung, J., Wasem, J., Pomorin, N., Endres, A.: Entwicklung von Präventionskompetenz in der ITK-Branche – Vorsprung durch gesunde Arbeit - . In: Scharff, P.(Hrsg.): Herbstkonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften e.V. – Arbeitsgestaltung für KMU. Ilmenau: ISLE; 2008. S. 275-284.

  • Pfaff, H., Kowalski, C., Ommen, O.: Modelle zur Analyse von Integration und Koordination im Versorgungssystem. In: Amelung, V., Sydow, J., Windeler, A.(Hrsg.): Vernetzung im Gesundheitswesen. Stuttgart: Kohlhammer; 2008. S. 75-90.

  • Neugebauer, E. A. M., Pfaff, H., Schrappe, M., Glaeske, G.: Versorgungsforschung - Konzept, Methoden und Herausforderungen. In: Kirch, W., Badura, B., Pfaff, H. (Hrsg.): Prävention und Versorgungsforschung. Berlin: Springer; 2008. S. 81-94.

  • Stößel, U., Pfaff, H.: Bilanz des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. In: Kirch, W., Badura, B., Pfaff, H. (Hrsg.): Prävention und Versorgungsforschung. Berlin: Springer; 2008. S. 415-433.

published in 2007

  • Brinkmann, A., Jung, J., Pfaff, H.: Patientenzufriedenheit als Qualitätsindikator in der ambulanten Versorgung. In Böcken, J., Braun, B., Amhof, R. (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2007 : Gesundheitsversorgung und Gestaltungsoptionen aus der Perspektive von Bevölkerung und Ärzten. Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung; 2007.

  • Brinkmann, A., Jung, J., Pfaff, H.: Wie bewerten Patienten die Qualität in der ambulanten Versorgung? In Böcken, J., Braun, B., Amhof, R. (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2007. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung; 2007. S. 35-53.

  • Janßen, C., Ommen, O., Fuß, S., Pfaff, H.: Schwere Verletzungen und Lebensqualität: Die bio-psychosozialen Folgen schwerer Unfälle. In: Janßen, C., Borgetto, B., Heller, G. (Hrsg.): Medizinsoziologische Versorgungsforschung: Theoretische Ansätze, Methoden, Instrumente und empirische Befunde. Weinheim: Juventa; 2007. S. 177-204.

  • Richter, P., Stoll, A., Pfaff, H.: Job demand - control and effort-reward models, and burnout in hospitals. In: Richter, P., Peiró, J. M., Schaufeli, W.B.(Hrsg.): Psychosocial Resources in Health Care Systems. München: Hampp; 2007. S. 111-124.

  • Borgetto, B., Mann, B., Janßen, C.: Soziologische Theorien in der medizinsoziologischen Versorgungsforschung. In: Janßen, C., Borgetto, B., Heller, G. (Hrsg): Medizinsoziologische Versorgungsforschung: Theoretische Ansätze, Methoden und Instrumente sowie ausgewählte Ergebnisse. Weinheim: Juventa; 2007. S. 67-84.

  • Pfaff, H., Janßen, C.: Wie erreiche ich Verhaltensänderungen in Prävention und Gesundheitsförderung? In: Kowalski, H. (Hrsg.): Status und Zukunft der betrieblichen Gesundheitsförderung. Essen: CW Haarfeld; 2007. S. 91-100.

  • Karbach, U., Galushko, M., Schulz-Nieswandt, F., Pfaff, H.: Leitlinien und Medizinische Profession: Deutungsmuster und Akzeptanzprobleme. In: Kurscheid, C., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Das Krankenhaus im Wandel der Versorgungslandschaft. Baden-Baden: Nomos; 2007. S. 25-37.

  • Pfaff, H., Driller, E.: Organisationsentwicklung und Organisationslernen im Krankenhaus. In: Kurscheid, C., Schulz-Nieswandt, F. (Hrsg.): Das Krankenhaus im Wandel der Versorgungslandschaft. Baden-Baden: Nomos; 2007. S. 64-79.